AuenErlebnisBegleiter - Otto Bremm

 

Alles im Wandel wie das Hochwasser des Rheins die Kämpe schuf und bis heute prägt

Veranstaltungsformat: Exkursion / Wanderung

Zielgruppen: Erwachsenen-Gruppe, Familien mit Kindern ab 8 Jahren, Gruppen aus Betrieben, Behörden u.a., touristische Gästegruppen

Sprachen: Deutsch

Beschreibung: Der Rhein ist heute eine der bedeutendsten Wasserstraßen Europas. Als der Rhein 1374 sein Bett zwischen Monheim und Düsseldorf verlagerte, war das Bild der Fluss-Landschaft nicht mit dem heutigen vergleichbar. So hat sich die Landschaft im Laufe von Jahrhunderten durch den Rhein und dem Menschen ständig verändert. Als eine Flussaue, die noch nie eingedeicht war, ist die Urdenbacher Kämpe ein sehr artenreiches und schützenswertes Gebiet (heute z.T. FloraFaunaHabitat-Gebiet).

Inhalte: Die Exkursion / Wanderung beginnt und endet in Baumberg am Parkplatz (Klapptorstr.) bei der Rheinterasse. Nach einer kurzen Einführung wandert die Gruppe parallel zum Rhein Rheinabwärts Richtung Campingplatz. Hier ist auch der erste von sechs Info-Punkten (weitere u.a. Haus Bürgel und Hellerhof Brücke) bei denen die Rheinverlagerung und seine Folgen dargestellt und erläutert werden. Verschiedentlich werden die Teilnehmer bei Aktionen eingebunden.

Hinweise: Bitte achten Sie auf witterungsangepasste Kleidung sowie auf festes Schuhwerk mit griffigen Sohlen, da die Wege matschig sein können (Schuhe dürfen schmutzig werden!). Ein Getränk und eine Kleinigkeit zum Essen sollten die Teilnehmer dabei haben.

Jahreszeit: ganzjährig, nach Absprache (Ausnahmen: Gewitter, starker Regen, Sturm, Glätte)

Streckenlänge: ca. 8 Kilometer (Witterungsbedingt können sich kurzfristig Änderungen ergeben)

Dauer: ca. 3 Stunden

Treffpunkt: Monheim-Baumberg. Parkplatz Klappertorstraße, gegenüber der Rhein-Terrassen (ÖPNV: Bus 788, Schallenstr.)

Kosten: Gruppenpreis pauschal nach Aufwand 80,00 bis 110,00

Teilnehmerzahl: Gruppenstärke maximal 20 Erwachsene Teilnehmer

Buchungen: Mittwoch, Freitag, Samstag, Sonntag nach Terminabsprache

Kontakt: 0211-75844715 oder per Mail o.bremm@auenerlebnisbegleiter.dezurück

Suche:
Auenblicke Auenkarte
Vogelstimmen
Diaschau Alte Obstsorten
AuenErlebnisBegleiter
Auen-Media
Gefördert durch
Aueneblicke Förderer EU
Auenblicke Förderer NRW Ministerium